Würdiger Konkurrent für Waschmaschinen-Hersteller

Beko ist eine relativ unbekannte Firma, am gängigsten sind zum Beispiel, Miele, AEG und Co. Doch bleibt nicht außer Acht zu lassen das auch diese Herstellerfirma beeindruckende Modelle auf den Markt gebracht hat welche im Preis-Leistungs-Verhältnis gut im Rennen liegen. Wir haben einige Modelle der Herstellerfirma Beko getestet.

Die Beko WMB 71643 LE im Test

Beko WMB 71643 LE

Technisch ist dieses Modell auf einem guten Stand. So beträgt die Beladungskapazität 7 Kilogramm bei 1400 Umdrehungen in der Minute. Ein großes Display mit 24 Stunden Startzeitvorwahl verfügt außerdem über eine Restzeitanzeige.

Des Weiteren verfügt dieses Exemplar über einige Programme sowie auch Zusatzfunktionen. Wie jedes herkömmliche Modell wäscht auch dieses Koch- sowie Buntwäsche. Weiterhin gibt es einen Schnellwaschgang, Extra-Spülen, Vorwäsche, Bügelleicht und andere. Eine Besonderheit liegt bei der Baby Protect Funktion sowie beim Self Clean Modus. Zwei Funktionen, die bei anderen Waschmaschinen fehlen.

Die Verbrauchswerte sind umweltschonend und effizient. Das Display ist groß und benutzerfreundlich. Im Umfang enthalten ist die XXL-Einfüllöffnung von 34 Zentimeter. Hervorstechend ist die Aquawave Schontrommel, welche jegliche Textilien schont. Hier findest du mit einem Klick die Top 10 Waschmaschinen im Test, wenn Du weitere Details zu Beko-Modellen benötigst.

Im Vergleich die WMB 61443 PTE

Waschmaschine WMB 61443 PTE

Dieses Modell ist im Vergleich zu dem LE Modell etwas anders konzipiert. So verfügt dieses über eine Mengenautomatik sowie eine Variable Schleuderdrehzahl. Die Kindersicherung ist elektronisch und erwies sich als äußerst zuverlässig. Das Multifunktionsdisplay listet nicht nur die einzelnen Programme sondern auch eine Restanzeige sowie eine Startzeitvorwahl von 24 Stunden. Der Durchmesser der PTE beträgt 30 Zentimeter. Auch die PTE verfügt über etwaige Waschprogramme, neben den herkömmlichen ist auch hier eine Baby Protect Funktion zu finden sowie ein Programm zum Entfernen von Tierhaaren.

Das Fazit zu beiden Waschmaschinen

Preislich bewegen sich beide Modelle auf einem relativ guten Platz. So bleibt jedoch nicht außer Acht zu lassen das Beko eine relativ unbekannte Firma ist. Die hier im Testbericht aufgeführten Modelle besitzen die Energieeffizienzklasse A+++. Dies beeinträchtigt deutlich die Leistung.

Beim Kauf einer Waschmaschine bleibt zu beachten welche Werte im Wasserverbrauch und Stromverbrauch gemessen werden. Des Weiteren sollte das vom Verbraucher begehrte Modell über die Programme und Zusatzfunktionen verfügen die man selbst benötigt.

Aufschluss hier gibt der Fachhandel oder Informationsportale im Internet. Investiert man etwas Zeit und Geduld so findet man das passende Modell für die individuell persönlichen Belange.

Im Fazit bleibt über die hier im Testbericht aufgeführten Modelle folgendes zu sagen, Beko hat technische Innovation und einfache Bedienung vereint. Auf diese Art entstanden qualitativ gute Geräte welche in allen Tests mit Zuverlässigkeit und Effektivität überzeugten. Beide Exemplare sind eine sich lohnende Investition. Im Test haben sie uns durch Langlebigkeit und Standhaftigkeit überzeugt.